Keine Kandidatur

Entgegen meiner Ankündigung vor einiger Zeit auf Twitter, werde ich für die kommende Kreismitgliedesversammlung der Piraten in Ulm nicht für ein Vorstandsamt im Kreisverband oder einer sonstigen Gliederung der Piraten kandidieren.

Ich sehe aktuell keinen Sinn mehr darin als möglicher Verantwortlicher Zeit in die Partei zu stecken. Die Entscheidung basiert großteils auf Entwicklungen auf Landes- und Bundesebene sowie dem innerparteilichen Umgang mit Kritik und miteinander.

Der Umgang mit #bombergate und dem Protest vor der russischen Botschaft und den daraus offen ausgebrochenen Fronten stellt für mich einen solch massiven Dammbruch im Umgang miteinander dar, der mich zu meiner Entscheidung gebracht hat. Da hilft mir auch nicht zu wissen, dass wir in Ulm so schlecht nicht sind. Aber wir sind ein Teil der Piratenpartei, da können wir tun was wir wollen.

Ich habe lange überlegt und mir sind die möglichen Konsequenzen für Ulm bewusst, das ändert aber nichts an meiner Entscheidung.

Veröffentlicht in Piratiges, Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*