Werden wir nach Strich und Faden verarscht?!

Letzte Woche gab es bei Spiegel-Online folgenden Artikel zum aktuellen Zustand der deutschen Krankenkassen:

Wie ich den Teaser gelesen hatte, fragte ich mich schon, wann werden wohl die Krankenkassen wieder die Hand auf halten und den Versicherten weiter Geld aus der Tasche ziehen? Und heute war es dann soweit:

Und ich frage mich: Werden wir eigentlich nur noch verarscht? Mittlerweile denke ich, Ja, wir werden verarscht.

Das deutsche Gesundheitssystem krankt an der Wurzel, ist durch und durch korrupt, und wenn man krank ist, muss man sich den gelben Schein noch mit 10,- EUR kaufen. Nicht dass ich selbst wüsste, dass ich krank bin. Eine wirkliche Behandlung oder Untersuchung findet ja eigentlich nicht mehr statt. Stattdessen heulen einem heute schon die Ärzte die Ohren voll, dass man zu spät mit seinem Wehwechen kommt, weil in diesem Quartal kann er nix mehr verschreiben.

Es wird höchste Zeit das deutsche System grundlegend zu erneuern. Gesundheits-, Sozial, Steuersystem. Eigentlich alles in DE ist doch Müll. Aber keiner traut sich die wahren Probleme Deutschlands anzugehen. Stattdessen werden eigene Pfründe gesichert und das eigene Klientel befriedigt. Da passt die Info von Compact heute wie die Faust aufs Auge:

In den letzten 20 Jahren und selbst während der Finanz- und Wirtschaftskrise ist die Ungleichheit in unserer Gesellschaft enorm gestiegen. Die reichsten zehn Prozent der Gesellschaft verfügen mittlerweile über mehr als 60 Prozent des Gesamtvermögens, während die Einkommen der ärmsten Zehn Prozent in den letzten zehn Jahren um fast zehn Prozent sanken.

Ich bin stinkig.

Veröffentlicht in Allgemeines, Politik, Unmut des Tages Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*