Tätigkeitsbericht meiner Beisitzertätigkeit im LV BW zum LPT 2011.1

Zunächst eine lose Zusammenfassung der verschiedenen Tätigkeiten des vergangenen Jahres (und ein Hinweis auf meinen ersten Tätigkeitsbericht), bevor ich im Anschluß auf ein paar Dinge detaillierter eingehen möchte:

  • OTRS Gärtner, später auch OTRS-Admin
  • Ticketverwaltung OTRS, darunter  Spamaussortieren, Beantwortung von Fragen aus allen Themengebieten (von Schatzmeisterei über Mitgliederverwaltung und was sonst noch kam), unzählige Stunden  E-Mail-Beantwortung.
  • Erstellung Tagesordnung für die Vorstandssitzungen
  • i.d.R. Chefprotokollant der Landesvorstandssitzungen
  • Redaktionskommission Wahlprogramm 2011
  • Orga gläsernes Mobil während BW Wahlkampf (ja, hätte besser laufen können, siehe Unten)
  • Betreuung und Administration Piraten-bw Blog
  • Begleitung des Redesigns des Blogs
  • Landtagswahlkampf 2011
  • Technischer Ansprechpartner für „Landes-IT“ (E-Mail Adressen, Redirects, DNS usw)
  • Verfolgen der BW Mailinglisten, Aktive Bundes ML
  • Besuch derBundesparteitage 2010.1 in Bingen, 2010.2 Chemnitz und 2011.1 in Heidenheim
  • Gast beim Dreikönigstreffen in Karlsruhe (mit Sebastian, Teresa, Thomas, André und Florian, 06.01.2011)
  • Marina Kassel 2011 (Verwaltungstreffen)

Besonders herausheben möchte ich drei Punkte:

  • Die Redaktionskommission Wahlprogramm 2011
  • Das gläserne Mobil
  • und die Doppelbelastung Landesvorstand und Landtagskandidat.

Auf dem Landesparteitag 2010.2 haben wir eine Redaktionskommission eingesetzt die auch ein Mitglied aus dem Landesvorstand beinhaltet. Diese Aufgabe habe ich übernommen. Rückblickend hätte ich mich da viel mehr einbringen können und würde das heute auch tun. Zu der Zeit befand ich mich wenn man so will in der Findungsphase in das Vorstandsamt. Ich wollte nicht den Vorstand heraushängen lassen und nicht in irgendeiner Weise auffallen, einfach um nichts falsch zu machen.

Der Bundesvorstand hat den drei im Frühjahr 2011 wahlkämpfenden Landesverbänden (BW, RLP, LSA) das gläserne Mobil zur Verwendung übergeben. Aber bereits mit dem Start bzw. dem Transfer des GM nach BW fing die Odysee/Konfussion an. Vor dem Transfer des GMs wurde es vom LV Hessen noch Instand gesetzt (IIRC Stützrad, Antischlinger-Anhängerkupplung). Doch nach dem ersten Einsatz in BW gab es den nächsten Schaden am GM (wieder Stützrad), es wurde irgendwie repariert, dann nach NRW ausgeliehen, dort nochmals repariert und dann stand es dort leider viel zu lange, was wohl auch in gewisser Weise an einem Kommunikationsmangel zwischen dem GM Ansprechpartner in NRW und mir lag. Naja, der Rest dürfte hinreichend bekannt sein. Ich hätte hier viel mehr hinterher sein müssen, hatte aber schlicht keine Zeit. Das war zu einem gewissen Teil sicherlich auch mein Fehler. Danken möchte ich an dieser Stelle Jasenka, die hier, zusammen mit Dieter Weiprecht, die bundesweite Organisation des GM übernommen hat und auch endlich mal ein definierter Zustand des GMs geschaffen wurde.

Der größte Zeitfresser war aber sicherlich die Doppelbelastung Landesvorstand und Landagskandidatur zur Landtagswahl 2011. Um diese Erfahrung reicher, würde ich mir diese Doppelbelastung ganz bestimmt nicht nochmal antun, da darunter im Endeffekt beides gelitten hat. Ich hätte mehr für den Landesvorstand tun können und ich hätte mehr Zeit in den Wahlkampf stecken können. Und nicht zuletzt habe ich auch noch eine Familie und zwei Kinder, die in dieser Zeit wesentlich zu kurz gekommen sind.

Insgesamt hätte ich gerne mehr Zeit gefunden um an Veranstaltungen des Landesverbandes teilnehmen zu können. Leider waren die meisten Termine für mich so ungeschickt, dass ich an den Veranstaltungen nicht in dem Maße teilnehmen konnte, wie ich das gern getan hätte.

Ansonsten habe ich versucht zu helfen wo Not am Mann war. Sei es die Verteilung/Versand der Werbemittel zur Landtagswahl aus den Bundesmitteln, Hilfe bei der Vorbereitung der Pressemappen für die Landespressekonferenz, Abholen der Großplakate in Wernau, beantworten und weiterleiten von Mitgliedsanträgen als (nicht beauftragte) Urlaubsvertretung für Gunther und sicherlich noch vieles anderes was ich in der Zwischenzeit schon wieder vergessen habe.

Bei weiteren Fragen könnt Ihr mich gerne morgen auf dem Landesparteitag in Kehl ansprechen, mir eine E-Mail (carsten dot lenz at piratenpartei-bw dot de) schicken, oder hier im Block kommentieren.

Ansonsten möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen für die sehr konstruktive Zusammenarbeit in den letzten nicht ganz 14 Monaten bedanken. Es hat verdammt viel Spaß gemacht!

Veröffentlicht in Piratiges Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*