Wikileaks Spiegel schießen wie die Pilze aus dem Boden

Schön, dass Wikileaks meine Idee mit dem Streisand-Effekt aufgenommen hat 😉

In der Zwischenzeit gibt es eine nette Animation/Grafik, welche die Verteilung der Wikileaks Spiegel auf einer Weltkarte veranschaulicht (klick auf Bild):

Die Daten in der linken unteren Ecke sind anklickbar, womit sich die Ausbreitung der Mirrors schön veranschaulichen und ein perfektes Beispiel für den Streisand-Effekt ist.

Ach ja, Julian Assange ist mittlerweile in Groß Britanien festgenommen worden. Auf Twitter wird schon gewitzelt, wann der „geistig Verwirrte“ kommt, der Assange um die Ecke bringt. Assange hat aber schon mit einer entsprechenden Drohung vorgesorgt. Es bleibt spannend.

Auf die Frage, ob es erlaubt sei bei deutschen Providern einen Wikileaks Mirror aufzubauen, gibt es in der Zwischenzeit auch schon erste Reaktionen (hier und hier). Gut so!

Veröffentlicht in Piratiges, Politik Getagged mit: ,
2 Kommentare zu “Wikileaks Spiegel schießen wie die Pilze aus dem Boden
  1. fozzibaer sagt:

    Wow. Keep it up. Das ist echt wichtig dass die Mirrors oben bleiben. Assange hat sich für das Internet (und die ganze Welt) geopfert. Jetzt heisst es spiegeln was das Zeug hält. Feel the power of the Netcitizens and e-voters. Den Rest müssen die Journalisten und Piraten erledigen: Dialog.

  2. MPU sagt:

    Einfach unfassbar aber doch Realität! Wie soll ein Mensch dann noch verstehen dass geklaute Daten aus der Schweiz einfach legalisiert wurden um damit Reibach zu machen und Wikileaks soll verbannt werden.

1 Pings/Trackbacks für "Wikileaks Spiegel schießen wie die Pilze aus dem Boden"
  1. […] This post was mentioned on Twitter by Michael Schmidt, Piraten-Mond. Piraten-Mond said: Carstens kleine Nichtigkeiten » Piratiges : Wikileaks Spiegel schießen wie die Pilze aus dem Boden http://is.gd/ikVJl […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*