Helmut Kohl und der Friedensnobelpreis?

Heute kann man bei Spiegel Online lesen, dass Helmut Kohl einer der Kandidaten für den Friedensnobelpreis sei. Zumindest berichtet dies der norwegischer TV Sender NRK.

OK, Helmut Kohl hat die deutsche Einheit politisch begleitet. Aber so wie es der Spiegel schreibt (»Als Hintergrund gilt sein Beitrag zur friedlichen Überwindung der deutschen Spaltung und der Blockteilung in Europa.«) kann ich nicht wirklich zustimmen, da ich denke, dass die Bürger und Kirchen in der damaligen DDR doch einen weit größeren Anteil am Umbruch hatten, als die CDU und Kohl aus dem Westen.

Vielleicht kommt das daher, dass ich bis Gerhard Schröder keinen anderen Bundeskanzler bewußt erlebt habe (für Schmidt bin ich dann doch zu jung, als dass ich mich daran noch erinnern könnte). Vielleicht aber auch, dass schnell klar war, dass die berühmten versprochenen blühenden Landschaften nur Bauernfängerei sein konnten, da Kohl sich damals im Wahlkampf befand, und er sicherlich wusste, dass er ohne die Wiedervereinigung schon viel früher abgewählt worden wäre. Sehr wahrscheinlich liegt es aber daran, dass Kohl sich Ende der neunziger Jahre in der CDU-Parteispendenaffäre nicht geäußert hat und dies bis heute nicht tut, indem er sein Ehrenwort höher als das geltende Gesetz stellt.

Gut, Frieden und Parteispenden sind zwei Paar Stiefel. Allerdings hat Helmut Kohl für mich sämtliche Glaubwürdigkeit verloren, weshalb ich auch keine Milde ob seines fortgeschrittenen Alters, persönlichen Schicksals oder ähnlichem walten lassen kann.

Wie heißt es auf Twitter so schön: #notmyfriedensnobelpreistraeger

Veröffentlicht in Kurzweiliges, Piratiges
Ein Kommentar zu “Helmut Kohl und der Friedensnobelpreis?
  1. Laser sagt:

    Einer von 287(?) Kandidaten?
    Interessant wäre ein record der „Loser“ *fg*

    Gruß

1 Pings/Trackbacks für "Helmut Kohl und der Friedensnobelpreis?"
  1. […] This post was mentioned on Twitter by Simone Brand, Piraten-Mond. Piraten-Mond said: Carstens kleine Nichtigkeiten » Piratiges : Helmut Kohl und der Friedensnobelpreis? http://is.gd/fPrMf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*