Colorkey mit Gimp

Da ich mich ja derzeit intensiv mit dem Thema Fotografie und DSLR beschäftige, lese ich aktuell viel im DSLR-Forum mit. U. a. bin ich dort auf ein tolles Foto eines Alfa Romeo gestoßen. Der Wagen selbst ist in Farbe abgebildet, der Rest ist in Schwarz Weiß gehalten. Dieses Verfahren nennt sich Colorkey.

Hier nun eine kleine Anleitung, wie man diesen Effekt mit Gimp erreicht.

Ursprungsbild sieht so aus:

Steingarten bunt

  1. Bild öffnen
  2. Umschalt+Strg+D drücken dupliziert die Basisebene (oder im Menü auf Ebene – Ebene duplizieren)
  3. Neu erzeugte Ebene im Ebenendialog (mit Strg+L Dialog öffnen) zur Bearbeitung aktivieren
  4. Menü Farben – Farbton/Sättigung ‚alle‘ auswählen und die Sättigung zurücknehmen. Damit wird das Bild s/w
  5. Menü Ebene – Ebenenmaske (Weiss – volle Deckkraft) hinzufügen
  6. Ebenenmaske wählen (im Ebenendialog erscheint neben dem Ebenenvorschaubildchen ein weisses Bild. Dieses einmal anklicken)
  7. Pinsel mit schwarzer Farbe wählen und auf der Ebenmaske die Bereiche Bepinseln, die Farbig durchscheinen sollen.

Und so sieht das Ergebnis aus:

Steingarten Colorkey

Gar nicht so schwer wie man im ersten Moment vermutet, wenn man, so wie ich, von Bildbearbeitung keine Ahnung hat. Das Unkraut im Hintergrund gehört übrigens zum Nachbargrundstück 😉

Update:

Die Umwandlung in s/w (Punkt 4) kann man auch über Menü Farben → Komponenten → Kanalmixer erreichen, indem man Monochrom und Leuchtstärke erhalten markiert. Nachdem aber viele Wege nach Rom führen, geht es als dritte Alternative auch über Menü Farben → Entsättigen. Hier kann man über drei Auswahlmöglichkeiten das Ergebnis beeinflussen.

Veröffentlicht in Bildbearbeitung Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*